Heitz Cabernet Sauvignon 2013 0,75l

99,00 

Verfügbarkeit: 1 vorrätig

Kategorien: ,

HEITZ

KALIFORNIEN
Heitz - Kalifornien
HEITZ
Schweren Herzens entschloss sich die Familie HEITZ, ihr Napa-Weingut Heitz Cellar in neue Familien-Hände zu geben. Weder KATHLEEN HEITZ noch Ihr Bruder DAVID haben Nachfahren, die ein Weiterführen des Weingutes Heitz Cellar innerhalb der Familie hätten gewährleisten können, so war der Verkauf für Insider nur eine Frage der Zeit. Die HEITZ ÄRA unter der Familie HEITZ geht somit leider nach knapp 60 Jahren zu Ende. Heitz Cellar – ein Weingut, das nicht nur im Napa Valley die Weingeschichte seit den 60er Jahren ganz entscheidend mitgeprägt hat. Was uns aber freut, Heitz Cellar geht in sorgsame Familienhände über und wird langfristig im familiären Stil ohne große Änderungen an Stilistik oder Distribution weitergeführt. Die US Familie Lawrence verfügt über Acker- und Weideland in vielen Bundesstaaten, hat insofern den Fokus und die Liebe, Vollblut-Farmer zu sein, beste Voraussetzungen für ein Weiterleben dieses klassischen Kultbrands!

Heitz Weinkeller

Heitz Weinkeller
Heitz Cellars Logo.jpg
Ort St. Helena, Kalifornien, USA
Bezeichnung Napa Valley AVA
Gegründet 1961
Schlüsselpersonen Joe und Alce Heitz, Gründer
David Heitz, Winzerin
Kathleen Heitz, Chief Operating Officer
Muttergesellschaft Lawrence Group [1]
Bekannt für Marthas Weinberg Cabernet
Bella Oaks Weinberg Cabernet
Trailside Vineyard Cabernet
Sorten Cabernet Sauvignon , Chardonnay , Sauvignon Blanc , Grignolino , Zinfandel
Andere Produkte Rosé, Likörwein
Verkostung für die Öffentlichkeit zugänglich
Webseite www.heitzcellar.com

Heitz Wine Cellars ist ein kalifornischer Weinproduzent im Napa Valley östlich der Stadt St. Helena . Eine frühe Neuzeit Napa Valley Präsenz und Pionier Vertreter der Französisch Eiche , [2] genießt das Anwesen einen historischen Ruf mit dem Erfolg seiner Marthas Vineyard Cabernet Sauvignon, [3] und hat sich auch als „Master of beschrieben worden Grignolino “. [4]

Geschichte

Das Weingut wurde 1961 von Joseph (Joe) und Alice Heitz in einer Zeit gegründet, in der die Bevölkerung der Weingüter im Napa Valley auf den niedrigsten Stand seit dem Verbot von fast zwei Dutzend zurückgegangen war, an dem als Wendepunkt anerkannten Punkt von Napas Weinindustrie. [2]

Joe Heitz

Heitz wurde in Princeton, Illinois , geboren und zog in das Jack Murphy Stadium, während er bei der US Air Force eingesetzt wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg begann Heitz 1951 an der UC Davis , einen Bachelor- und schließlich einen Master-Abschluss in Weinbau und Önologie zu erwerben . [5] Heitz fand eine Anstellung unter den Extremen der Weinindustrie, zuerst bei Gallo und dann 1951 bei André Tchelistcheff bei Beaulieu Vineyard als Winzerassistent, wo er fast zehn Jahre lang arbeitete. [3] [6] [7]

Nachdem Heitz und seine Frau Alice 1961 vier Jahre lang als Professor am Önologieprogramm der California State University in Fresno gearbeitet hatten [5] , kauften sie von Leon Brendel einen kleinen 3,4 ha großen Weinberg mit dem Namen “The One & Only” “für 5.000 Dollar, die mit Grignolino gepflanzt wurden und sich selbstständig machten, [3] [6] [7] [8] seine Weinproduktion vor Robert Mondavis Entstehung in Oakville. [3]

1963 kaufte Heitz auf einer Auktion mehrere Fässer Chardonnay- und Pinot Noir- Wein von Hanzell Vineyards in Sonoma , den letzten Jahrgängen des verstorbenen Besitzers James D. Zellerbach, der sich um burgundische Spitzenleistungen bemühte und von seiner Witwe verkauft wurde. [2] Heitz mischte die Weine mit Erfolg und erzielte für die damalige Zeit lukrative Preise. [6] Eine erklärte Erfolgsstrategie bestand darin, den Erzeugern zu zahlen, “was ihre Trauben wert waren”, was wiederum den Standard des Produkts erhöhte, das er erhielt. [3] 1964 erwarb Heitz ein Steinweingut aus dem Jahr 1898 mit einem 65 ha großen Ranchgrundstück, das zum Weingut und Heim von Heitz wurde. [3] [9] mit dem ursprünglichen Weingut als Besucherzentrum erhalten.

Heitz Weinkeller Weinberge im Napa Valley

Heitz hat eine exklusive Vereinbarung mit Tom und Martha May, den Eigentümern des 14 ha großen Martha’s Vineyard in der Oakville AVA seit dem ersten Kauf von Obst im Jahr 1965, das Heitz mit anderen Cabernet vermischte, ein Akt, der als Heitz ‘großer Durchbruch angesehen wurde. [3] Um die Qualität der Trauben zu erkennen, vinifizierte Heitz ab dem Jahrgang 1966 die Früchte zunächst separat und bezeichnete den Weinberg auf dem Etikett. [3] [6] Heitz gilt als der erste, der sich für die Bezeichnung eines einzelnen Weinbergs in den USA einsetzt. [10] Später erhielt der Jahrgang 1968 Aufmerksamkeit für seine Qualität, die weithin als der größte Wein angesehen wurde, der bis zu diesem Zeitpunkt in Amerika hergestellt wurde. [3]Es handelte sich um amerikanische Eichenfässer mit einer Kapazität von 38 hl (1.000 US-Gallonen), die in Limousin-Fässer überführt wurden, wo sie weitere zwei Jahre reiften. [3] Frank J. Prial behauptete, der Wein sei mehr als zwei Jahrzehnte lang “der Maßstab, nach dem kalifornische Cabernets beurteilt wurden”. [6]

Seit 1976 besteht eine ähnliche Exklusivitätsvereinbarung mit Barney und Belle Rhodes, den Eigentümern des 7,3 ha großen Bella Oaks Vineyard in der Rutherford AVA .

Nach einer Rezension von Robert Parker, in der er über Marthas Vineyard Cabernet Sauvignon schrieb, dass ihm “das Aroma fehlte”, schickte Joe Heitz Parker eine Schachtel Leinentaschentücher und unterstellte dem Kritiker, er solle sich die Nase reinigen. [11]

Joe Heitz erlitt 1996 einen Schlaganfall, der ihn gebrechlich, aber klar machte. [3] Er starb am 16. Dezember 2000 im Alter von 81. [6] [8] Er wird von beschrieben wurde Warren Winiarski als erstes der Napa Valley Handwerker und die ersten das Riede Konzept zu begreifen. [12]

Moderne

David Heitz wurde 1950 geboren und trat Ende der 1970er Jahre die Nachfolge seines Vaters als Winzer an, nachdem er viele Jahre auf dem Landgut gearbeitet hatte. [3] [8] 1984 erwarb das Weingut den Trailside Vineyard in Rutherford, nachdem es zuvor Obst von dem Standort gekauft hatte, der 1989 als einzelne Weinbergabfüllung eingeführt wurde. [3]

In den späten 1980er und frühen 90er Jahren gab es Berichte über TCA- Verunreinigungen oder in alternativen Behauptungen über Brettanomyces- Hefe- Infektionen [3] in den Heitz-Kellern, die schließlich überwunden wurden, und Tom Stevenson kritisierte amerikanische Weinautoren dafür, dass sie es nicht gewagt hatten, “das Späte zu erzählen” König, er hatte zu der Zeit keine Kleider an “. [4]

In den frühen 90er Jahren litt der Bella Oaks Vineyard an der Krankheit Eutypa und eine Wiederbepflanzung wurde notwendig. Aus dieser Cuvée wurden keine Jahrgänge von 1991 und 1992 hergestellt. [3] Ebenfalls in den frühen 90er Jahren wurde Martha’s Vineyard von Reblaus heimgesucht, und Mitte der 90er Jahre wurden keine Jahrgänge hergestellt. [6]

Wettbewerbe 

Der Heitz-Weinkeller von 1970 Marthas Weinberg Cabernet Sauvignon trat bei mehreren Weinverkostungswettbewerben auf, darunter bei der Verkostung “Judgement of Paris” , bei der er den neunten Platz unter den zehn Rotweinen belegte [13] [14] und die anschließenden “Rückkämpfe”. Bei der Weinverkostung in San Francisco von 1978 belegte es den zweiten von sieben Weinen, bei der Weinverkostung des French Culinary Institute von 1986 den siebten von neun Weinen, bei der Wine Spectator Wine Tasting von 1986 den ersten von zehn Weinen und Bei der Verkostung zum 30-jährigen Jubiläum von “Judgement of Paris” 2006 belegte es den dritten Platz unter zehn Weinen. [15]

Produktion

Das Weingut umfasst 152 ha Weinberge. Zusätzlich zu den Kaufverträgen werden die Reben nach Bio- Grundsätzen pro Zertifizierung angebaut . Heitz Wine Cellars produziert jährlich ca. 40.000 Kisten (3.600 hl) Wein.

Heitz arbeitet mit einer Reihe von Rebsorten, die in mehreren amerikanischen Weinbaugebieten angebaut werden, darunter Oakville , Rutherford , St. Helena und das größere Napa Valley. Neben mehreren Weinbergen mit der Bezeichnung Cabernet Sauvignon , die häufig dreieinhalb Jahre in Eichenfässern gereift sind, produziert Heitz auch sortenbezogene Weine aus Chardonnay , Sauvignon Blanc , Grignolino und Zinfandel . Andere Weine sind ein trockener Rosé aus Grignolino und angereicherter ” Portwein ” ausPortugiesische Rebsorten wie Touriga Nacional , Tinta Roriz , Souzão , Tinta Cao , Tinta Bairrada , Tinta Madeira , Tinta Amarela und Bastardo
.

Marke

Heitz

Form

Flasche

Land

USA

Weinart

Rotwein

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Heitz Cabernet Sauvignon 2013 0,75l“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.